· 

Handelssystem in den Zwielanden - Wirtschaft mit Auswirkungen

Heute geht es um ein weiteres Konzept, welches wir in die Zwieland-Saga einbetten möchten. Dabei wollen wir zwischen dem Handel kleinerer und großer Warenmengen unterscheiden und euch die Zukunft in den Zwielanden erläutern.

 

Viele von euch sind auf Cons bestimmt schon Händlern oder gar ganzen Handelshäusern begegnet oder ihr spielt selbst einen von ihnen.

Bei dem Handel zwischen zwei Personen bestimmt das Angebot, dass gezeigt und getauscht werden kann das Spiel miteinander. Die Ware, welche meist kleinere Mengen umfasst, wird gegen Münzen, Dienstleistungen oder andere Waren getauscht und der neue Eigentümer kann sich an seinem neuen Besitz erfreuen. 

In diesen Spielbereich möchten wir als Orga auch gar nicht weiter eingreifen. Ob ihr nun Tauschgeschäfte vollführt oder Münzen ins Spiel bringt, ist alleine euch überlassen. Die Zwielande sind eine bislang noch unerforschte und offene Welt und dass mit Münzen aus aller Herren Länder bezahlt werden kann, steht noch lange nicht in Stein gemeißelt. Hier ist jedoch die Spielerschaft und die Entwicklung auf den Cons maßgeblich verantwortlich. Wir wollen euch die Freiheit lassen den Handel und die Währung frei zu gestalten und ein eigenes Mikro-Wirtschaftssystem zu erschaffen.

Habt ihr hierbei Wünsche, werden wir euch bei der Umsetzungen gerne helfen.

 

Losgelöst von dem Handel zwischen zwei "kleineren" Parteien, gibt es aber auch oftmals Geschäfte zwischen ganzen Fraktionen, Ländereien oder Handelshäusern. Diese wirken sowohl für Außenstehende, aber auch für die Geschäftsmänner selbst, oft ungreifbar. Niemand wird ernsthaft ganze Schiffsladungen einer Ware vor Ort haben und sie veräußern, damit in einer fernen Stadt etwas erbaut werden kann. Hinzu kommt der Teil, dass diese so erhandelten Waren nicht verbraucht werden und eigentlich stark an ihrer Bedeutung verlieren. 

Wir möchten an beiden Umständen etwas ändern und so das Spiel, um große Mengen Waren, für euch anschaulicher zu machen.

Natürlich werden wir keine Schiffsladung voll Holz auf eine Con bringen können, doch wird es immer wieder größere Mengen Waren zu erspielen geben, die für Einzelpersonen kaum zu handhaben sind.

 

Der Kern von diesem System werden Kontore für Fraktionen und Handelshäuser sein, in welche Waren eingelagert werden können.

Diese Kontore werden auf einer Veranstaltung von einem Zahlmeister oder Notar verwaltet und sind im Hintergrund online mit einem Account verknüpft. 

Auf der Veranstaltung selbst könnt ihr also Geschäfte über große Mengen Waren mit einer anderen Partei über diesen Notar abwickeln, ohne selbst in Kontakt mit der Technik zu kommen. Damit bleibt für euch die Immersion stets gewahrt und der Spielfluss wird nicht gestört. Ebenso können große Mengen Güter, die auf einer Con gefunden werden, zum Beispiel ein Steinbruch oder ein Karren voll Gold, in dieses Kontor eingelagert werden. Diese Waren stehen euch, dem Handelshaus oder der Fraktion nun zur Verfügung und können über den Account, auch wenn ihr wieder daheim seid, eingesehen und gehandelt werden.

Zudem können sie für den Bau von Städten oder Infrastruktur, Katastrophen und anderen Ereignissen auch wieder aus dem Spiel gebracht werden, so dass ein lebendiges Wirtschaftssystem, selbst für ganze Fraktionen, entsteht.

Wie ihr ein Kontor eröffnet, erfahrt ihr auf den Veranstaltungen selbst oder indem ihr uns schreibt.

 

Damit ein steter Zufluss an Ressourcen gegeben ist, erhalten alle Fraktionen, die sich in den Zwielanden ansiedeln, regelmäßigen Zufluss an Gütern. Dieser wird durch den Abbau und Anbau, sowie der Herstellung von Waren gerechtfertigt und ermöglicht ein reges Handelsspiel. Über den Ausbau der Städte, sowie durch Ereignisse in der Welt, werden diese wieder aus dem Umlauf herausgenommen und so eine Inflation vermieden.

 

Für jene, die an diesem Wirtschaftssystem nicht teilnehmen, wird es auf den Veranstaltungen selbst keine spielerischen Nachteile geben und niemand wird hierdurch von Plot ausgeschlossen. 

Wir freuen uns hiermit einen Schritt zu einer im Hintergrund, lebendigen, sich entwickelnden Spielwelt zu gehen und diese von euch gestalten und formen zu lassen.

 

Euer Zwieland-Saga-Orga-Team

Kontakt

info@zwieland-saga.de

 

Oder über das Kontaktformular:

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.